Workshop Postkolonialismus am UniCampus

Kolonalismus- Alles nur Geschichte?

von Robert Čaić
vom 20.12.2021

Am Freitag, dem 10.12.2021 fand zum ersten mal unser neu konzipierter Workshop „Kolonialismus – alles Geschichte?!“ statt und war ein voller Erfolg!In Kooperation mit unserer wunderbare Referentin Franciska Petsch (Freiberufliche Sozialwissenschaftlerin für Bildung, Kultur und Lebensläufe) und 17 Teilnehmenden nahmen wir das Konzept Postkolonialismus unter die Lupe.

Postkolonialismus thematisiert wie gesellschaftliche Strukturen, die im Kolonialismus etabliert wurden, weiter fortbestehen und für Ungerechtigkeiten sorgen.Dabei nutzen wir eine Vielfalt an Methoden. Unseren Bezug zum Thema erarbeiteten wir mit einer Aufstellung im Raum, die wichtigen Ereignisse des Kolonialismus sortierten wir auf einem Zeitstrahl, es gab einen Vortrag zu kolonialen Konitnuitäten, wir recherchierten in Kleingruppen die koloniale Geschichte von Alltagsgegenständen und diskutierten Handlungsoptionen. Dabei fanden sich viele Ideen die umgesetzt werden sollen, so etwa Ideen koloniale Kontinuitäten in und um Lüneburg aufzuzeigen oder auch eine Gruppe die gemeinsam eine Ausstellung im Museum Rotherbaum in Hamburg besuchen wollen. Und natürlich gab es Warm-Ups und Pausen zwischen drin.

Zeitstrahl des Kolonalismus von 1500 bis zum Jahr 2000
Zeitstrahl des Kolonialismus von 1500 bis zum Jahr 2000

Und weil das alles so schön war, machen wir das Ganze nochmal. Der selbe Workshop wird im Rahmend er Lüneburger Wochen gegen Rassismus ein zweites mal stattfinden. Weitere Infos folgen auf unsere Webseite und natürlich im Flyer der Lüneburger Wochen gegen Rassismus.Du willst nicht bis dahin warten und schon zu dem Thema arbeiten, z.B. indem du eine post-koloniale Stadtführung mit-konzipierst? Dann schreib uns unter info@janun-lueneburg.